Geheime Chronologie und Psychophysik unserer Ahnen, Band 1

Geheime Chronologie und Psychophysik unserer Ahnen, Band 1

Ein einzigartiger Bildband über unsere Geschichte. Eigentlich ist der Titel "Die geheime Chronologie uns Psychophysik des russisches Volkes". Doch wenn man das Buch gelesen oder sich mit den Slawisch Arischen Weden beschäftigt, wird man erkennen, das auch wir "Deutsche" ehrlicherweise was mit "Russen" gemein haben. Der Beweis dafür liegt einerseits in den Überlieferungen und andererseits im Wortschatz selber. Je grösser dieser ist, desto höher auch die Kultur bzw. Gedankengeschwindigkeit der Menschen. Man vergleiche den russischen Wortschatz mit ca. 5 Mio Worten, den Deutschen mit 2 Mio , Englischen mit 1 Mio und Französischen mit 500.000 Worten. Oder man schaue auf die Sprachwissenschaft, die von indogermanischer Sprachfamilie redet. Wobei das natürlich älter als die Bezeichnung Germanen ist. Genauer wäre die Bezeichnung "indoarisch" und noch genauer "russoarisch", denn das indische Altsanskrit ist 1:1 das Urrussische. Noch heute kann man das neuere Sanskrit mit dem heutigen Russisch vergleichen und erkennt erstaunlich viele Ähnlichkeiten.
Die Geschichtsschreibung wird immer von den Siegern geschrieben, doch die Volksüberlieferungen durch Lieder, Sagen, Märchen kann man nur schwer fälschen oder löschen. Der Auto hat die Geschichten der Völker auf der ganzen Welt gehört und erforscht. In Russalnd hat er die großen russischen Flüsse befahren und immer wieder Kontakt mit alten Stämmen gehabt. Die Geschichten, die weltweit übereinstimmen kann man mit höherer wahrscheinlichkeit als wahr annehmen, als die besagten offiziellen Geschichtsbücher. Im 1. Band wird der Leser in die uralten Hochkulturen von Oriana/Hyperborea/Daaria, Mu, Lemuria und Atlantis geführt. Er zeigt die beiden grossen Unterschiede der Menschheit auf. Jene vom Sirius, welche technokratisch geprägt ist und jener Hochkultur von Or (Orion), die im Einklang mit der Natur lebt. Da sich die Menschheit mittlerweile mehrfach vermischt hat, ist die Frage der Rasse weniger eine genetische, sondern eine geistig spirituelle. Die Frage ist die alte Frage nach den Früchten: Wem oder was dient der Mensch? Dem Dunklen, Chaos, Zerstörung, Schwarzgott? Oder dem Lichten, Schöpfung, Göttliche Ordnung, Weiterbildung, Weißgott?
Dieses Buch ist zwar im russischsprachigen Raum sehr bekannt, doch dürfte es im Westen sehr viel Gegenwind bekommen, da sowohl die geistigen Fähigkeiten, als auch die genetischen Bedingungen Richtung Westen immer mehr abnehmen. Es liegt ein dunkler Schleier über Westeuropa, den dieses Buch beseite schieben kann, wenn man sich nur drauf einlassen würde.
Ganz provokant kann man behaupten, das wir eher Russen sind als Kelten oder Germanen. Vergleiche das Alte Rom - Etrusker - Eto Russki - Das sind Russen oder auch das alte deutsche Land an der Ostsee PRussia - BoRussia.

    36,00 €Preis